Ausstellung Inspiration Modellbau
22. und 23. September 2007 in Mainz


Erstmals seit vielen Jahren fand die "Inspiration Modellbau" nicht mehr im Kurfürstlichen Schloss in der Innenstadt von Mainz statt. Finanzielle Gründe hatten den Club dazu bewogen, nach einer Alternative zu suchen. Fündig wurde man mit dem etwas außerhalb von Mainz gelegenen Messegelände. Waren die Besucherzahlen der letzten Jahre rückläufig, so war diese Ausstellung ein Neuanfang. Um es vorwegzunehmen: Die Ausstellung war ein voller Erfolg! Aber wo Licht ist, da ist immer auch Schatten. Aber der Reihe nach ...

Die Anfahrt zum Messegelände war unproblematisch und gut ausgeschildert. Vor Ort hatte man solide Messehallen (wie z.B. in Dortmund oder Sinsheim) erwartet. Statt dessen erwartete die Modellbauer ein großes Zelt la Oktober-Fest. Zum Ent- und Beladen konnte bis vor die Türen gefahren werden. Ein erster Blick in die Halle ließ den Gedanken nach dem Lichtschalter aufkommen, den jemand vergessen hatte einzuschalten. Im ersten Moment war es recht kalt und dunkel in der Halle. Am Stand angekommen, musste man feststellen: Tische vorhanden, aber keine Sitzmöglichkeiten. Jedoch Dank des THW wurden noch einige große Lampen installiert und aus dem benachbarten Catering-Zelt einige Bänke organisiert.

An den Zelt-/Hallen-Wänden hatten sich die diversen Händler eingerichtet. Die bekanntesten waren MODUNI, MAKO, Take-Off, RaiRo, PREmodels, Faller und Conrad. Für die Flohmarktecke gab es einen eigenen Bereich, genauso wie für die Fläche für die RC-Fahrzeuge und die Freunde der Modelleisenbahn. Der Bereich des Modellbaus war wieder international vertreten. Vereine aus Deutschland und den angrenzenden Ländern ergaben einen repräsentativen Querschnitt der gemeinsamen Leidenschaft. Auch waren alle Sparten des Modellbaus vertreten, inklusive SciFi- und Fantasy. Alle Highlights der Ausstellung zu nennen würde aber den Rahmen sprengen. Deswegen ist es einfacher, sich durch die Bilder einen Überblick zu verschaffen.

Auch im Rahmenprogramm wurde den Besuchern etwas geboten. Im angrenzenden Catering-Zelt war für Verpflegung gesorgt und Kinder konnten sich mit allerlei Spielzeug austoben. Vor den Hallen fanden Vorführungen mit RC-Rennfahrzeugen und RC-Schiffen statt. Für Kinder waren außerdem eine Hüpfburg und ein Karussell aufgebaut. Für die Eltern präsentierte ein Mainzer Jaguar-Autohaus auch noch einige Neuwagen und Oldtimer. Aber auch das THW und das Rote Kreuz nutzten die Gelegenheit, sich zu präsentieren.

Der 1. Modellbauclub Mainz e.V. hatte im Vorfeld die Ausstellung intensiv beworben. Es wurden u.a. 20.000 Handzettel verteilt, eine Pressekonferenz mit den lokalen Medien abgehalten und Artikel in Zeitungen veröffentlicht. Der Lohn dieser Bemühungen waren über 6.000 Besucher. Nach Clubangaben eine Verdopplung gegenüber dem letzten Jahr.

Die organisatorischen Defizite, die teilweise ohne Verschulden des Clubs eintraten, sind erkannt worden. Dass es ein nächstes Mal geben wird, gilt wohl als sicher. Mit dem neuen Standort der "Inspiration Modellbau" ist eine gute Ausgangsbasis geschaffen. Für mich persönlich war und ist die Ausstellung in Mainz ein fester Termin in meiner Jahresplanung.

Bernd Heller
Modellbauclub Koblenz / www.mbc-koblenz.de

 
  Mainz07_01 Mainz07_02 Mainz07_03 Mainz07_04 Mainz07_05  
 

 
  Mainz07_06 Mainz07_07 Mainz07_08 Mainz07_09 Mainz07_10  
 

 
  Mainz07_11 Mainz07_12 Mainz07_13 Mainz07_14 Mainz07_15  
 

 
  Mainz07_16 Mainz07_17 Mainz07_18 Mainz07_19 Mainz07_20  
 

 
  Mainz07_21 Mainz07_22 Mainz07_23 Mainz07_24 Mainz07_25  
 

 
  Mainz07_26 Mainz07_27 Mainz07_28 Mainz07_29 Mainz07_30  
 

 
  Mainz07_31 Mainz07_32 Mainz07_33 Mainz07_34 Mainz07_35  
 

 
  Mainz07_36 Mainz07_37  
 

created with igal