Junkers Ju 87 B/R Stuka

Airfix 03030 - 1/72

Airfix’ zweite Ju 87 in 72facher Verkleinerung ist ein alter aber immer noch guter Stuka-Bausatz. Diese, persönliche, Einschätzung ist als Quintessenz von Teileanzahl, Detaillierung und Kaufpreis zu verstehen. Weil es eigentlich nur schwer vorstellbar ist, dass irgendein Hersteller von Plastikbausätzen mit so wenig Teilen ein besseres Modell anbieten könnte. Welches nicht nur recht authentisch wirkt, sondern auch noch schnell und einfach zusammenzubauen ist. Darüber hinaus legt der Bausatz noch einen ordentlichen Qualitätstandart in Punkto Gussqualität an den Tag.

Kritisch betrachtet kann dieser Airfix-Bausatz aus der zweiten Hälfte der Siebziger heute nur noch schwer mit aktuellen Bausätzen mithalten. Aufgrund der eher bescheidenen Anzahl von Mitbewerbern innerhalb des Angebots von Junkers Ju 87 B-Kits, ist er letztlich aber dennoch als Bereicherung einzustufen. Und das nicht nur weil es sich hierbei, neben der wohl nur temporär erhältlichen Stuka aus Revells Battle of Britain Set, um den letzten Ju 87-Kit in Raised-Panels-Machart handelt. Abgesehen von diesem generellen Manko wäre alles andere als grundsolide einzustufen.

Der aus vielen aber sehr feinen Nietenreihen sowie unauffälligen erhabenen Linien bestehende Besatz entspricht nämlich weitestgehend dem Original. Als einzige Besonderheiten wären vielleicht nur die Ju87-typischen streifenartigen „Matten“ an den Flügelwurzeln, die der Besatzung beim Besteigen der Kanzel dienten, die Airfix hier an beiden Seiten in identischer Länge ausgebildet hat anzuführen. Während das Fehlen der „Jericho-Trompeten“ an den Hauptfahrwerksbein- Verkleidungen wohl kein allzu großes Problem darstellen sollte.

Das Cockpitinnere ist soweit in Ordnung, da sowohl ein passabler Pilotensitz nebst Steuerknüppel als auch ein annehmbares Armaturenbrett und ein Fußboden vorhanden ist. Der Hocker des Bordfunkers ist etwas vereinfacht ausgeführt, was aber nicht stört, wenn man die mitgelieferten Pilotenfiguren verwendet. Ferner gibt es noch akkurate Decals die auch schon Stencils enthalten. Außerdem sind ebenfalls noch Teile (Bomben /Zusatztanks) für zwei verschiedene Versionen (Luftwaffe und Regia Aeronautica) enthalten.

An Minuspunkten wäre Folgendes aufzuführen.

Da diese Aufzählung keine gravierenden Mängel enthält und dieser Airfix-Bausatz ansonsten keine bösen Überraschungen bereithält, also auch vollkommen Beginner-tauglich ist, kann er eigentlich nur als empfehlenswert eingestuft werden. Allerdings darf fairerweise nicht unerwähnt bleiben, dass man für diesen Preis auch bessere Bausätze erhält (z.B. Academy) die, abgesehen vom Italeri- Ju 87 B/R-Modell das es in Lizenz auch aus Bünde gibt, aber im Laden wahrscheinlich noch schwieriger zu bekommen sein dürften, als der Airfix/Hornby-Kit.

Zdenek Nevole (November 2011)