Hawker Hurricane Mk.I Tarnschema A (Airfix)

eduard Masken EX470 - 1/48

Bei Eduard ist es inzwischen zur guten Tradition geworde, für fast alle neuen Bausätze nach relativ kurzer Zeit Zubehörsätze herauszubringen. Für die Hurricane von Airfix gibt es gleich eine ganze Reihe von Zubehörsätzen in verschiedenen Produktlinien. Mit diesem Maskensatz für Airfix' Hurrikane Mk.I (First Look) lässt eduard eine alte Tradition wieder aufleben. Spritzmasken für die Lackierung waren auch schon zur Zeit der Vinylmasken im Programm der tschechischen Firma. Tarnschemata sind jedoch neu. Nachdem Mal Mayfield dieses Feld vor einigen Jahren mit seinen Miracle Masks neu belebt hat, sind diverse Hersteller auf diesen Zug aufgesprungen, insbesondere AML tut sich hier hervor.

Eduard geht das ganze natürlich in seiner eigene Weise an. Statt Vinylmasken gibt es hier das bekannte Kabuki-Tape. Dadurch ist die Anpassung der Masken an den Rumpfverlauf des Modells natürlich viel einfacher, aber eine Wiederverwenduing sehr schwierig. Außerdem gibt es nicht die bekannten Tarnflicken, sondern Rumpfseiten, Höhenleitwerk und Flügeloberseite haben jeweils eigene Masken. Eigentlich ne gute Idee, aber leichter wird es dadurch nicht... schließlich müssen die beiden Seiten zueinander passen.

Fazit: Wer wie ich gerne Zeit spart und sich das Abkleben der Tarnung vereinfachen möchte, sollte die Masken von Eduard in Betracht ziehen. Da die Masken etwas dehnbar sind, passen sie sich gut an die Modelloberfläche an. Eine Wiederverwertung für das nächste Modell kann man aber wahrscheinlich vergesssen. Bei ca. 13 Euro sicher kein billiger Spaß.

Der Bezug ist über den örtlichen Fachhandel oder Onlinehändler möglich, Importeur ist Glow2b. Das Muster stellte Eduard bereit.

Steffen Arndt, Barsinghausen (September 2015)