IPMS Hauptseite
Zurück

Die Ryan NYP "Spirit of St. Louis"

Revell - 1/48

Vorbild: Die Ryan NYP (New York - Paris) ist eines der bedeutendsten Flugzeuge des 20. Jahrhunderts. Am 20. Mai 1927 startete der junge amerikanische Postflieger CharlesLindbergh mit seiner 'Spirit of St. Louis' vom Flugplatz Roosevelt Field auf Long Island im U.S. Bundesstatt New York und landete nach einem Rekordflug von 33 Stunden an seinem Zielort Paris, auf dem Flugplatz von Le Bourget. (1)

Bau: Revell hat in 2006 ein wunderschönes Modell dieses Flugzeuges auf den Markt gebracht. Mir hat dieser Bausatz so viel Spaß gemacht, dass ich ihn - gegen meine Gewohnheit - in ganz kurzer Zeit gebaut habe.

Einer Anregung von Jim Schubert (2) folgend, habe ich den Rumpfrücken mit 0,1 mm dünnem Plastik Sheet beplankt, in das von innen drei Stringer-Linien eingerillt worden sind (siehe Foto). Die ganze Sache hat 15 Minuten gedauert. Zuvor hatte ich vergeblich versucht, die Rumpfoberseite perfekt zu glätten. Vor dem ersten Auftrag von Silber sah es noch gut aus....

Zweite Ergänzung waren Anschnallgurte aus etwas Metallfolie. Ach ja, die Sandwichtüte hätte ich fast vergessen.

Die Abziehbilder ließen sich sehr gut verarbeiten. Ich habe für die Nachbildung der Bleche am Motorvorbau den superstarken Weichmacher "rot/ strong" von DACO benutzt. Der Spinner bekam keine Abziehbilder - beim Original musste vor dem Start in New York ein Ersatzteil angefertigt werden, und das war nicht in dem Pfauenaugenmuster poliert.

Die Endmontage der vorlackierten Baugruppen erfolgte mit Sekundenkleber in einer nächtlichen Session.

Wie eingangs bemerkt, hatte ich eine Menge Spaß mit diesem Kit, und ich ziehe meinen Hut vor dem Konstrukteur des Originals. Die 'Spirit' war eine für ihre Zeit aerodynamisch perfekt durchgestaltete Flugmaschine, die kompromisslos ihren Zweck erfüllte: non stop so weit zu fliegen, wie noch nie ein Flugzeug zuvor.

Christian Spirgatis, IPMS, PMCL

Die Langfassung des Bauberichtes gibt es unter pmcl.de

Quellen: