Gleisketten-LKWs „Maultier“(Sd.Kfz. 3)

Gleisketten-LKWs „Maultier“(Sd.Kfz. 3)

Autoren : Joachim Baschin
Verlag : Eigenverlag, Bezugsadresse siehe unten!
Reihe : NUTS & BOLTS VOL. 28
ISBN :
Preis : ca. 27,50 Euro zzgl. Versandkosten
Seiten: 161

Die Gleisketten-LKWs entstanden aufgrund der Erfordernisse der deutschen Streitkräfte an der Ostfront. Die Geländefähigkeit der normalen deutschen LKWs hatte sich als viel zu unzureichend erwiesen.

Folgende LKWs sollten statt der Hinterachse ein Gleiskettenlaufwerk bekommen:

Letztendelich ging die Geländefähigkeit zuungunsten der Tragfähigkeit der umgbauten LKWs. Bei den drei 3-Tonnern musste die Zuladung um eine Tonne verringert werden. Ebenso verringerte sich die Höchstgeschwindigkeit dieser Gleisketten-LKWs.

Dieser Band geht ausführlich auf die Entwicklungsgeschichte und dem Einsatz der unterschiedlichen Gleisketten-LKWs ein. Anhand von Tabellen, einer Menge guter zeitgenössischer Fotos, Fotos der Museumsexemplare, Zeichnungen, Ausschnitten aus dem Handbuch und Farbprofilen wird dieses nachgezeichnet. Den Abschluss bildet ein Bildbaubericht von Tony Greenland. Dieser baute die unterschiedlichsten „Maultier“ LKWs in 1/35 mit diversen Zurüstteilen.

Fazit: Wieder ein lesens- und sehenswertes zweisprachiges(Deutsch/Englisch) Heft über den 2cm Flakvierling 38! Für Modellbauer sowie technisch und historisch Interessierte ist dieser Band sehr empfehlenswert.

Erhältlich ist die Publikation im Fachbuchhandel und direkt beim Verlag.
Bezugsadresse
H.F. Duske
Nikolaus-Otto Str. 10
D-24536 Neumünster
Email: hfd.duske@t-online.de

Volker Helms, Godern (Januar 2012)